Studentische Hilfskraft (w/m/d)

Abteilung Zerspantechnologie am WZL der RWTH Aachen

Kontakt

Name

Kilian Brans

Telephone

workPhone
+49 241 80-28181

E-Mail

Kontakt

Name

Stefan Baier

Telephone

workPhone
+49 241 80-27362

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren

Unser Profil

Die Abteilung Zerspantechnologie entwickelt zukunftsweisende Lösungen zur Auslegung, Überwachung und Regelung von anspruchsvollen Zerspanprozessen wie dem Fräsen, Drehen, Räumen und Bohren für die Fertigung komplexer Produkte. Um bei immer kürzeren Entwicklungszyklen auch zukünftig effizient und flexibel produzieren zu können, benötigt es vielfach Vernetzung und Adaptivität in Prozessketten. Hieran arbeiten wir in einem interdisziplinären Team mit über 25 Mitarbeitern auf der Basis von tiefgreifendem Systemverständnis von den Grundlagen der Zerspanung bis zur Anwendung in der Fertigung beim Kunden. Unser Kompetenzprofil erstreckt sich über alle Bereiche ganzheitlicher Prozessentwicklung - von breitem Werkstoff- und Prozessverständnis über die Entwicklung leistungsfähiger Simulationen zur Abbildung realer Zerspanprozesse im virtuellen Raum bis zur echtzeitfähigen Überwachung und Regelung im Fertigungsumfeld. Im Zuge der Digitalisierung leisten wir damit einen wesentlichen Beitrag zum Internet of Production.

Ihr Profil

  • Ingenieurswissenschaftlicher Hintergrund
  • Hohes Maß an Motivation und eine ausgeprägte Begeisterung für die Themen der Fertigungstechnik
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbstständige Arbeitsweise und hohe Einsatzbereitschaft
  • Erfahrung mit MS Office Produkten (insbesondere Word, Powerpoint und Excel)
  • Interesse an praxisorientierter Arbeit

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit an spannenden Industrie- und Forschungsprojekten im Themenfeld der Zerspantechnologie
  • Unterstützung bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen
  • Lösungsorientierte Bearbeitung von praktischen Herausforderungen im Forschungsumfeld
  • Selbstständige Ausarbeitung vielseitiger Aufgaben, u. a. mit SolidWorks, Microsoft Office und Matlab

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet für 6 Monate.
Eine weiterführende Beschäftigung ist ausdrücklich erwünscht.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 8,5 Stunden.
Neben flexiblen Arbeitszeiten werden Freiräume in der Klausurenphase berücksichtigt. Zudem ist aufgabenbezogen Home-Office möglich.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.
Die Stelle ist bewertet mit 11,80 € pro Stunde.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000002868
Frist:30.06.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren
Kilian Brans
Campus Boulevard
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.