Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Doktorand/in ab sofort

Kontakt

Name

Sebastian Barth

Telephone

workPhone
+49 (0) 15125698369

E-Mail

Kontakt

Name

Lars Stauder

Telephone

workPhone
+49 (0) 241 80 28697

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren

Unser Profil

Der Klimawandel stellt uns vor eine Menschheitsaufgabe, die wir nur durch eine nachhaltige Revolution in den verschiedenen Sektoren unserer Wirtschaft lösen können. Produkte von morgen können dabei ganz anders aussehen als heute: Mit Wasserstoff betriebene Triebwerke, leichte E-Autos oder hocheffiziente Windkraftanlagen, alle diese Produkte bedürfen innovativen Fertigungsverfahren. Am Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren erforschen wir diese Technologien der Zukunft, sowohl grundlagen- als auch anwendungsorientiert.

Die Abteilung Technologiemanagement in der Fertigung vereint technologische und methodische Kompetenzen zur ganzheitlichen Gestaltung optimierter Technologieketten von der Einzel- und Kleinserien bis zur Großserienfertigung. Der Anspruch ganzheitliche Lösungen für die Fertigung zu ermöglichen, basiert dabei auf langjähriger Projekterfahrungen sowie einer engen Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten der verschiedenen Fertigungstechnologien im Forschungs- und Industrienetzwerk der RWTH Aachen.

Wir suchen für unser begeistertes Team eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in der/die unsere vielfältigen Arbeiten im Technologiemanagement in der Fertigung unterstützt. Tätigkeiten hierbei sind u. a. systematische Technologiescreenings sowie ganzheitliche Technologieplanungen und -bewertungen anhand der Kriterien Qualität, Wirtschaftlichkeit und ökologische Nachhaltigkeit zur Unterstützung produzierender Unternehmen. Dabei werden neue Mitarbeitende schnell an die verschiedenen Projektformate herangeführt, um Projekte zeitnah selbstständig zu leiten. Des Weiteren erforschen und entwickeln wir kontinuierlich neue Methoden und überführen diese in die Anwendung, um die Fertigung von morgen ökonomisch und ökologisch nachhaltig zu gestalten. Beispiele hierfür sind in unserer Abteilung entwickelte Ansätze, um die ökologischen Auswirkungen von Fertigungsprozessfolgen datenbasiert zu bewerten oder um prozessübergreifende Abhängigkeiten bei der Auslegung wirtschaftlich optimierter Prozessfolgen zu berücksichtigen. Dabei adressieren wir alle Phasen der Fertigung von der Produktentwicklung und dem Serienanlauf über das Manufacturing Change Management bis hin zu innovativen Kreislaufwirtschaftskonzepten.

Du möchtest in einem modernen Forschungsinstitut mit der umfassendsten und modernsten technischen Ausstattung seiner Art in Europa arbeiten, Teil eines neugierigen, engagierten Teams werden, kannst dir eine Promotion als Teil deiner Karriere gut vorstellen und möchtest schon jetzt Verantwortung übernehmen sowie die Grundlagen für einen exzellenten Karrierestart in der Industrie legen? Dann sollten wir uns kennenlernen.

Ihr Profil

  • Mit gutem Erfolg abgeschlossenes technisch-orientiertes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) z. B. im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Werkstofftechnik, Verfahrenstechnik oder Automatisierungstechnik
  • Gute analytische, methodische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Sicheres Auftreten, Kreativität und Freude an neuen Technologien
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse befähigen dich, mit nationalen und internationalen Partnern sicher zu kommunizieren

Ihre Aufgaben

Als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in wirst du mit unterschiedlichsten Aufgaben betraut. Deine Aufgabenfelder sind hierbei:

Forschung – In anwendungsnahen Forschungsprojekten mit unseren nationalen und internationalen Partnerinstitutionen aus Industrie und Wissenschaft adressieren wir aktuelle Problemstellungen und entwickeln interdisziplinär sowie branchenübergreifend zukunftsweisende Lösungsansätze. Unser Anspruch ist dabei die nachhaltige Transformation von Prozessen und Produkten im Sinne einer ökonomischen und ökologischen nachhaltigen Produktion. Das Ziel deiner Forschung legst du gemeinsam mit uns in deinem ersten Jahr fest, wobei dir die große Vielfalt des Technologiemanagements offensteht. Ob im Bereich der Digitalisierung von Fertigungsprozessfolgen, dem Life-Cycle-Assessment von Prozessen und Produkten oder weiteren Themen, wir finden gemeinsam einen für dich passenden Forschungsschwerpunkt, innerhalb dessen sich ebenfalls die Möglichkeit zur Promotion bietet.

Industrie – Neben den Forschungstätigkeiten stellt die industrielle Arbeit ein weiteres Aufgabenfeld dar. Mit unseren Beratungsprojekten adressieren wir branchen- und länderübergreifend eine Vielzahl von Themen und ermöglichen verschiedensten Unternehmen, von Start-ups über klein- und mittelständische Unternehmen bis hin zu weltweit agierenden Konzernen, eine zukunftssichere Ausrichtung ihrer Produktion. Du kannst dir dabei ein globales persönliches Netzwerk aufbauen.

Weiterbildung – Durch ein- oder mehrtägige Seminare, Tagungen und Kongresse überführen wir unsere Erkenntnisse aus der Forschung in die industrielle Praxis. Auf den Veranstaltungen und Schulungen von Fach- und Führungskräften suchen wir den Austausch von Expertise, um neue Ideen zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen.

Lehre – Für die Studierenden der RWTH Aachen bieten wir Vorlesungen und Projektmodule an. Des Weiteren betreuen wir ambitionierte Studierende regelmäßig bei Abschlussarbeiten und bieten ihnen im Rahmen der Tätigkeit als studentische Hilfskraft an, die gewonnenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden und zu erweitern. Du kannst dabei erste Führungserfahrung sammeln.

Als Mitglied in einem hochmotivierten Team stellst du dich in der Abteilung Technologiemanagement in der Fertigung Herausforderungen aus allen vier Aufgabenbereichen. Zu deinen Tätigkeiten gehören hierbei zum Beispiel:

  • die Leitung und Bearbeitung von national oder international geförderten Forschungs- sowie Industrieprojekten;
  • der Transfer der wissenschaftlichen Erkenntnisse in die industrielle Praxis, dabei arbeitest du mit an innovativen Forschungs- und Beratungsprojekten zusammen mit Endanwendern aus der Automobilzulieferer- sowie Luft- und Raumfahrtindustrie, dem Werkzeugbau und vielen weiteren Industriepartnern.
  • die Präsentation von Ergebnissen in Seminaren, auf internationalen Konferenzen und in wissenschaftlichen Publikationen;
  • die unterstützende und engagierte Ausübung von Lehrtätigkeiten an der RWTH Aachen (z. B. Verantwortung von Vorlesungs- und Projektmodulen, Betreuung von Abschlussarbeiten) auf Deutsch oder Englisch;
  • die Vertiefung eines Themenbereichs im Rahmen Deines Dissertationsvorhabens.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.
Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen, auf insgesamt 5 Jahre wird angestrebt.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Es besteht die Möglichkeit zum anteiligen Home-Office.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000003550
Frist:25.11.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren
Dr. Sebastian Barth
Campus Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.