Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Sie wollen mit verhaltensbasierten und elektrophysiologischen (EEG) Maßen Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen sozialen Neurowissenschaften, kognitiver Psychologie und Sozialpsychologie untersuchen? Dann werden Sie Teil unseres Teams an der RWTH Aachen!

Kontakt

Name

Anna Kuhlen

Telephone

workPhone
+49 241 80 93525

E-Mail

Anbieter

Lehr- und Forschungsgebiet Biologische Psychologie und Sozialpsychologie

Unser Profil

Menschen haben das Grundbedürfnis, sich mit anderen auszutauschen und ihre Gedanken und Gefühle miteinander zu teilen. Sprache ermöglicht dies. Erfolgreiche soziale Interaktionen erfordern jedoch viel mehr als Sprechen und Zuhören. Soziale Interaktionen stellen zusätzliche Anforderungen an unser kognitives System und binden Prozesse ein, die soziale Kognition ermöglichen, interpersonelle Koordination und die Integration multimodaler Reize. Wie schafft das menschliche Gehirn dies? Und können technische Errungenschaften soziale Interaktionen zwischen Menschen und zwischen Menschen und Maschinen fördern? Diese Fragestellungen wollen wir gemeinsam mit Ihnen in unserer neu gegründeten Arbeitsgruppe am Institut für Psychologie der RWTH Aachen erforschen.

Das Institut für Psychologie zeichnet sich durch eine freundliche und unterstützende Arbeitsatmosphäre aus und bietet vielzählige Möglichkeiten für inter- und intrainstitutionelle Kollaborationen, unter anderem mit der Uniklinik RWTH Aachen und dem nahegelegenen Forschungszentrum Jülich. Die Stadt Aachen besitzt eine hohe Lebensqualität und befindet sich im Herzen Europas in direkter Nachbarschaft zu den Niederlanden und Belgien.

Ihr Profil

  • Sie begeistern sich für Forschung und haben ein ausgeprägtes Interesse, Forschungsfragen im Schnittbereich zwischen Sprache, Kommunikation, Soziale Kognition, Soziale Interaktion und/oder Social Robotics/Cyberpsychologie zu entwickeln und umzusetzen
  • Sie besitzen eine Promotion oder einen Master Abschluss (oder vergleichbar) im Bereich kognitive/experimentelle Psychologie, soziale oder kognitive Neurowissenschaften, Sozialpsychologie, Psycholinguistik oder verwandte Disziplinen, idealerweise mit einer exzellenten Evaluation
  • Sie haben Erfahrungen in der Durchführung von experimenteller Forschung, idealerweise im Bereich Sozialpsychologie, kognitive Psychologie und/oder kognitive Neurowissenschaften
  • Sie besitzen exzellente analytische, statistische, methodische Fähigkeiten und können gut schreiben
  • Sie sind ein/e Team Player/in und tragen gerne zu einer kollaborativen Arbeitsumgebung bei
  • Sie haben hervorragende Englisch Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen mit EEG, Programmiersprachen und skriptbasierter Software (z.B. Matlab, Python, R, Java Skript) sowie Deutschkenntnisse sind von Vorteil

Ihre Aufgaben

  • Sie werden ein leistungsstarkes Mitglied in einer innovativen und international bekannten Forschungsgruppe
  • Sie unterrichten pro Jahr 2 Veranstaltungen im Bachelor und Master Studiengang für Psychologie (2SWS)
  • Sie unterstützen uns im Aufbau der EEG Labore
  • Sie betreuen Bachelor und Master Abschlussarbeiten
  • Sie beteiligen sich an der akademischen Selbstverwaltung

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet für 3 Jahre.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Wochenarbeitszeit.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000004325
Frist:12.02.2023
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehr- und Forschungsgebiet Biologische Psychologie und Sozialpsychologie
Prof.Dr. Anna Kuhlen
Jägerstr. 17/19
52066 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.