Studentische Hilfskraft (w/m/d)

Innovative Beschichtungen für die Zukunft: High Speed PVD, Elektromobilität, Luft und Raumfahrt

Kontakt

Name

Parisa Hassanzadegan Aghdam

Telephone

workPhone
+49 241 80-93694

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Oberflächentechnik im Maschinenbau

Unser Profil

Neuartige Beschichtungsverfahren werden am IOT unter anderem für das PVD entwickelt. Die physikalische Gasphasenabscheidung (PVD) ist ein Oberflächenbeschichtungsverfahren, bei dem das Ausgangsmaterial mithilfe physikalischer Verfahren in die Gasphase überführt wird. Anschließend wird es zum zu beschichtenden Substrat geführt, kondensiert und bildet eine Schicht. Mit einer Vielzahl von zur Verfügung stehenden Prozessvarianten kann ein breites Spektrum an Substratwerkstoffen wie Metallen, Keramiken und Hochleistungspolymeren beschichtet werden. Zur Entwicklung von oxidischen Verschleißschutzschichten bietet insbesondere die High-Speed (HS) PVD-Tech­nologie ein hohes Potential. Das dichte Plasma, kombiniert mit der Transport­­funktion des Plasma­gases ermöglicht sowohl die Abscheidung dünner als auch dicker PVD-Beschich­­­tungen s < 10 µm und variabel ein­stellbaren Morpho­logien. Im Vergleich zum konventionellen PVD-Verfahren wie Arc-PVD oder Magnetron Sputtering können auch komplexe Geometrien mittels High Speed PVD be­schichtet werden. Aktuelle Forschungsschwerpunkte der Gruppe PVD-Bauteile sind:

  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Energietechnik
  • Mobilität und Verkehrstechnik
  • Auslegung, Entwicklung und Abscheidung neuartiger oxidischer und nitridischer PVD-Schichtsysteme auf Komponenten
  • Entwicklung und Verbesserung der PVD-Prozesse 

Ihr Profil

Du studierst an einer Hoch- oder Fachhochschule und hast Interesse oder idealerweise bereits Vorkenntnisse in einem der folgenden Bereiche:

  • Werkstoffauslegung
  • Schichtapplikation
  • Auswertung der Schichtsysteme mittels modernster Analytik und Prüfverfahren

Du zeigst:

  • Interesse an der Beschichtungstechnik
  • Pflichtbewusstsein besonders hinsichtlich der Durchführung wissenschaftlicher Praxis
  • Fachkenntnisse im Bereich der Werkstoffe und/oder Produktionstechnik
  • Erfahrungen im Umgang mit Office-Programmen
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Motivation

Ihre Aufgaben

Für die Unterstützung der Forschungsvorhaben suchen wir ab sofort eine studentische Hilfskraft. Du solltest eine hohe Motivation und Interesse an einer längerfristigen Beschäftigung am IOT mitbringen. Die folgenden Aufgaben werden den Schwerpunkt deiner Beschäftigung darstellen:

  • Einarbeitung im Umgang mit den Produktionsanlagen zur Herstellung von Beschichtungen
  • Erstellung eines Probenplans
  • Analyse und Untersuchung der erstellten Schichtsysteme
  • Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet bis zum 30.04.2024.
Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr wird angestrebt.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt mindestens 12 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.
Die Stelle ist bewertet mit 12,00 € pro Stunde.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000006713
Frist:31.03.2024
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Oberflächentechnik im Maschinenbau
Parisa Hassanzadegan Aghdam
Kackertstraße 15
52072 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.