Semester startet erneut digital

23.10.2020

Auch in der Erstsemesterbegrüßungswoche finden keine Präsenzveranstaltungen statt. Es werden etwa 7.500 Studienanfängerinnen und -anfänger sein.

 

Zum Wintersemester 2020/21 rechnet die RWTH mit 7.500 Studienanfängerinnen und Studienanfängern, darunter rund 5.700 junge Menschen, die als „Erstis“ ihr Studium in einem Bachelor- und Staatsexamensstudiengang aufnehmen. Weitere 1.800 beginnen ihr Master-Studium an der Aachener Uni. Aufgrund einer verlängerten Einschreibefrist können sich die Studierendenzahlen allerdings noch verändern. Die RWTH Aachen freut sich auf die neuen Studierenden, auch wenn das Semester angesichts der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verordnungen erneut digital starten wird.

Dies gilt auch für die traditionelle Begrüßungswoche, zu der in der Vergangenheit eine Rallye auf dem Campus der Universität gehörte. Aber ebenso wie alle weiteren Präsenzveranstaltungen zum Start des Wintersemesters musste sie abgesagt werden. Das Zentrale Erstsemesterarbeitsteam (ESA) hat gemeinsam mit den Fachschaften der RWTH ein digitales Programm organisiert. Das Kennenlernen von Stadt und RWTH Aachen sowie des jeweiligen Studiengangs ist nun online möglich. Dazu gehören die Begrüßung des Rektors, die Einführungsveranstaltungen der Fachschaften und die Erläuterungen zu Studienablauf und Stundenplanerstellung.

Die Hochschulleitung, der Pandemie-Krisenstab und der AStA danken daher den vielen studentischen Tutoren, die diese Aufgabe gemeistert haben. „Dieser Verzicht auf Präsenztreffen ist kein leichter Schritt. Wir alle hatten gehofft, dass der Studienbeginn möglichst normal in diesem schwierigen Jahr verlaufen könnte. Nun wollen wir auch unter diesen Umständen gemeinsam das Beste daraus machen“, unterstrichen der Prorektor für Lehre, Professor Aloys Krieg, AStA-Vorsitzende Lena Schrader und ESA-Sprecher Andreas Mimberg.

Alle Tutoren wurden sensibilisiert, die geltenden Schutzverordnungen einzuhalten. Auch im privaten Raum soll es zu keinen Treffen von Erstsemestergruppen kommen. Unterstützt durch die Kolleginnen und Kollegen der Hochschulwache werden während der gesamten Einführungswoche studentische Corona Stewards auf dem Hochschulgelände auf die Einhaltung der Regeln der Corona-Schutzverordnung achten. Das ESA-Team bietet für Fragen rund um die Begrüßungswoche und zum Programm eine Kontaktmöglichkeit für die Bürger und Bürgerinnen rund um die Hochschule: Telefon 0241 80 93777, 26. bis 30. Oktober,11 bis 19 Uhr.

Der reguläre Lehrbetrieb an der RWTH wird bis auf Weiteres online angeboten. Ausnahmen sind Veranstaltungen, die Präsenz zwingend erfordern wie beispielsweise Praktika und Exkursionen. Dabei besteht die Maskenpflicht mit Ausnahme von schriftlichen Prüfungen fort.