RWTH Innovation und German Entrepreneurship schließen strategische Partnerschaft

26.10.2020

Die RWTH Innovation GmbH und die German Entrepreneurship GmbH schließen eine strategische Partnerschaft zur Stärkung des deutschen Startup-Ökosystems in Deutschland und international. 

  Zwei Männer sitzen an einem Tisch Urheberrecht: Max Fuhrmann Von links nach rechts: Matthias Notz, CEO German Entrepreneurship, und Professor Malte Brettel, Prorektor für Wirtschaft und Industrie der RWTH Aachen

Unterzeichnet wurde der Partnerschaftsvertrag durch den Prorektor für Wirtschaft und Industrie der RWTH Aachen und Geschäftsführer der RWTH Innovation GmbH, Professor Malte Brettel, und den Managing Director der German Entrepreneurship GmbH, Matthias Notz.

„Wir haben in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung des deutschen Startup-Ökosystems erlebt. Jetzt ist es an der Zeit, die Key Player national und international noch stärker zu vernetzen, um Gründer bestmöglich voranzubringen”, kommentiert Matthias Notz. „Gemeinsam haben RWTH Innovation und German Entrepreneurship den Ehrgeiz, in Deutschland mehr erfolgreiche Deep-Tech-Gründungen gezielt zu fördern und weltweit erfolgreich zu machen”, sagt Professor Brettel. Durch die Kombination der Expertise der RWTH Innovation im Bereich Deep Tech und der Erfahrung von German Entrepreneurship im Bereich Akzelerierung und Skalierung von Startups entsteht eine Initiative, die verschiedene Bereiche umfasst.

Ein Schwerpunkt wird die Beschleunigung und Internationalisierung von Unternehmensgründungen durch gemeinsame Programme für Startups in der Frühphase, zum Beispiel durch gemeinsame Veranstaltungen im Incubation Program der RWTH. Darüber hinaus werden die neuen Partner, ein starkes und internationales Expertennetzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft aufbauen und es für Deep-Tech-Gründungen in Deutschland zugänglich machen. Junge Unternehmer werden so direkt mit erfahrenen Unternehmern, Fachexperten aus der Wissenschaft oder erfahrenen Industrieexperten vernetzt.

Die RWTH Innovation GmbH ist die Technologietransferstelle und das Zentrum für Entrepreneurship-Aktivitäten der RWTH Aachen. Aufgabe der RWTH Innovation ist die Beratung und Unterstützung von Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Umsetzung ihrer Forschung in tragfähige Geschäftsideen. Das Entrepreneurship Center der RWTH Innovation mobilisiert gezielt angehende Unternehmerinnen und Unternehmer, bildet sie aus und unterstützt sie auf dem Weg zu erfolgreichen Unternehmensgründungen.

Die German Entrepreneurship GmbH fördert Innovationen in Unternehmen aller Größenordnungen – von DAX-notierten Konzernen über mittelständische Unternehmen bis hin zu Startups. Sie betreibt unter anderem den German Accelerator, der auf internationale Expansion spezialisiert ist und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, sowie den Accelerator des LMU Entrepreneurship Centers in München. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat das Team mehr als 580 Start-ups auf ihrem Weg begleitet, darunter Branchengrößen wie Flixbus, Foodora, Celonis und N26.

Darüber hinaus unterstützt German Entrepreneurship mittelständische Unternehmen und DAX-notierte Konzerne im Bereich der Unternehmensinnovation, zum Beispiel beim Aufbau eigener Innovationseinheiten oder Corporate Accelerators.

Kontakt

RWTH-Innovation GmbH

German Entrepreneurship GmbH