Abschied der Graduierten der RWTH Aachen naht

  Graduierte bei der Feier Urheberrecht: © Andreas Schmitter Graduierte der RWTH feiern ihren Abschluss.

Die Open-Air-Veranstaltung wird sich mit ihrer Atmosphäre einer amerikanischen „Graduation Ceremony“ nachhaltig in die Erinnerung einprägen. Auf den Rängen können Eltern, Verwandte, Freunde sowie Gäste aus Politik und Wirtschaft verfolgen, wie die jungen Menschen fakultätsweise ins Auditorium einziehen. Zu den Höhepunkten gehört die Keynote Speech, gehalten vom Wissenschaftsastronauten Dr.-Ing. Thomas Reiter, Träger des Aachener Ingenieurpreises 2016. Das Programm umfasst weiterhin Showeinlagen, Musik- und Gesprächsbeiträge - und natürlich zum Abschluss das traditionelle Hütewerfen.

Erwartet wird unter den tausenden Gästen die Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Svenja Schulze. Auch in den vergangenen Jahren dabei, erntete die Ministerin bei der Feierlichkeit 2015 für ihre Worte großen Beifall: „Die RWTH Aachen ist eine Perle in der Hochschullandschaft“, lautete ihr Urteil. Das Studium an dieser Universität böte wertvolles Wissen und damit ein phantastisches Rüstzeug. „Wir brauchen gute Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und wir brauchen eine starke Wirtschaft.“