RWTH lädt zum Vortrag über Ernährungssicherung ein

13.10.2016

RWTH lädt zum Vortrag über Ernährungssicherung ein.

 

Bis zum Jahr 2050 soll die Weltbevölkerung auf fast zehn Milliarden Menschen anwachsen. Bereits heute sind rund eine Milliarde Menschen chronisch unter- oder fehlernährt. Eine Steigerung der Nahrungsmittelproduktion erscheint dringend geboten. Gleichzeitig nehmen weltweit die Bestrebungen zu, nachwachsende Rohstoffe etwa für die Produktion von Chemikalien, Materialien oder Kraftstoffen anzubauen, um fossile Rohstoffe zu ersetzen.

Wie kann es gelingen, eine wachsende Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln zu versorgen und zugleich eine nachhaltige Güterproduktion auf der Grundlage biologischer Ressourcen zu etablieren?

Der Vortrag „Ernährungssicherung für eine wachsende Weltbevölkerung“ von Professor Ulrich Schurr, Leiter des Instituts für Pflanzenwissenschaften am Forschungszentrum Jülich, findet statt am Mittwoch, 19. Oktober 2016, um 18.30 Uhr in Hörsaal HKW 2 in der Wüllnerstraße 1.

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Redaktion: Presse und Kommunikation