E-Tests mit RWTHmoodle - Studierende ihr Wissen selbst überprüfen lassen und zum Lernen motivieren

Kontakt

Name

Dr. Harald Schnurbusch

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 92680

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Anna Scherberich

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 91153

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Lehre
Sprache:
deutsch
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Lehrkompetenz stärken, Persönliche Entwicklung fördern
Format:
Online
Zertifikat:
Excellence in Academic Teaching – extensions (07 AE)
Anbieter:
ExAcT
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei

Link

Erläuterung

Bitte beachten Sie, dass dieses Seminar online via Zoom stattfindet. Für die Teilnahme wird daher ein Laptop/PC mit Internetverbindung, Lautsprecher und Mikrofon benötigt.

Themenfeld (Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): Prüfen und Bewerten

Wissen entsteht durch Wiederholung. Studierende müssen daher kontinuierlich lernen, um die Inhalte einer Lehrveranstaltung zu verstehen und Wissen aufzubauen. Wie aber stellt man sicher, dass die Studierenden den behandelten Stoff fortlaufend wiederholen und sich nicht erst kurz vor der Prüfung damit auseinandersetzen? Eine Möglichkeit sind automatisch auswertbare elektronische Selbsttests, die über das Semester hinweg regelmäßig angeboten werden. Die Tests fördern den Lernprozess, indem sie Studierende dazu anregen, den eigenen Wissensstand zu überprüfen, Wissenslücken zu diagnostizieren und so ihren Lernfortschritt nachzuvollziehen. Zugleich fördern sie die erwünschte kontinuierliche Beschäftigung mit den Lehrinhalten. Den Dozierenden liefern die detaillierten Testauswertungen Indikatoren für Verständnisschwierigkeiten der Studierenden, die sich anschließend zielgerichtet adressieren lassen.

Die elektronischen Tests in RWTHmoodle bieten eine Reihe von Aufgabentypen: Single Choice, Multiple Choice, Zuordnung, Kurzantwort, Numerisch, Berechnung, Lückentext, Drag&Drop-Elemente auf Bildern oder in Text platzieren, Hotspots in einem Bild markieren, Elemente in die richtige Reihenfolge bringen oder den Aufgabentyp STACK, mit dem sich anspruchsvolle mathematische Aufgaben stellen lassen, bei denen auch Gleichungen, Variablen, Mengen oder Matrizen eingegeben und mithilfe eines Computeralgebra-Systems automatisch geprüft werden können. Kombiniert mit vielfältigen Testeinstellungsmöglichkeiten lassen sich so flexible Testszenarien realisieren.

Methoden

  • Vortrag/Präsentation

  • Praktische Gruppenübung am Laptop

Inhalt

In der Schulung führen wir Sie in die Nutzung der elektronischen Selbsttests in RWTHmoodle ein. Einleitend diskutieren wir gemeinsam mit Ihnen die Potentiale solcher Tests, stellen Ihnen die Charakteristika der unterschiedlichen Aufgabentypen vor, geben Ihnen Tipps für die richtige Formulierung der Aufgaben und stellen typische Einsatzszenarien vor. Im Vordergrund steht dann der praktische Umgang mit dem System. In einer ausgiebigen Praxisphase zeigen wir Ihnen, wie Sie Tests anlegen und die passenden Einstellungen wählen, wie Sie Aufgaben erstellen und die Testergebnisse auswerten.

Voraussetzung

Zu Vorbereitungszwecken werden Informationsmaterialien zu Lerntaxonomien und Lernzielen/Learning Outcomes bereitgestellt. Diese sollen vor der Schulung durchgearbeitet werden. Auf sie wird in den Praxisaufgaben während der Schulung Bezug genommen.

Die Inhalte aus der Selbstlernphase werden in der Präsenzphase in Zoom als bekannt vorausgesetzt.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Inhalte der Selbstlernphase in einem kürzeren Zeitraum zu erarbeiten, können Sie sich nach Ablauf der Anmeldefrist per Mail an info@exact.rwth-aachen.de anmelden.

Zielgruppen

Die ExAcT-Angebote richten sich vorrangig an wissenschaftlich Mitarbeitende der RWTH Aachen.

Diese praxisnahe Schulung adressiert Lehrende und an der Lehre Beteiligte aller Fachbereiche.

Termine

Nummer:2021-EXT-170
Datum:18.11.2021
09:00 - 15:00
Kursleitung:Dr. Harald Schnurbusch
Ort:

Zoom

Teilnehmerzahl:4 bis 12
Anmeldung:RWTH-SingleSignOn
Externe Anmeldung