Drittmittelworkshop: F&E-Verträge und Regelung der Schutzrechte (Grundlagen) (für wiss. Beschäftigte & Professor*innen)

Kontakt

Name

Dagmar Grübler

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Jana Deserno

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 97142

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Innovations- und Forschungsfähigkeit fördern
Format:
Präsenz
Zertifikat:
Zertifikat "Lehren und Forschen"
Anbieter:
Drittmittel
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei für RWTH-Beschäftigte

Erläuterung

Im Unterschied zur hoheitlichen Forschung zeichnet sich die Auftragsforschung insbesondere dadurch aus, dass durch sie ein Leistungsaustausch mit einem meist privatwirtschaftlichen Unternehmen besteht.

Dieses Seminar soll einen grundlegenden Überblick zum Thema F&E-Verträge an der RWTH geben. Dabei wird auf den Prozessablauf sowie auch auf die letzten inhaltlichen Änderungen in den Auftragsforschungsverträgen der RWTH eingegangen.

Ziel

  • Sie kennen den Prozess zu F&E-Verträgen an der RWTH

  • Sie kennen die grundlegenden Inhalte und Verhandlungsspielräume bei der Ausgestaltung Ihres Auftragsforschungsvertrages, insbesondere hinsichtlich der IP-Regelungen

Methoden

Kurzvortrag zur Vorstellung des Themengebiets und des Drittmittelprozesses + offene Fragerunde/Diskussion + Beispielfälle

Inhalt

  • Prozess zu F&E-Verträgen an der RWTH

  • Grundlegender Inhalt der Auftragsforschungsverträge

  • Vorstellung IP-Modelle

  • Austausch der Teilnehmenden

Zielgruppen

Postdocs, der akademische Mittelbau, Professorinnen und Professoren

Ergänzungen zu Zielgruppen

Professorinnen und Professoren und wissenschaftlich Beschäftigte, die mit Vertragsgestaltung, Buchungslogik, Abwicklung IP-Regelungen zu tun haben ohne erweiterten Erfahrungsschatz

Beschäftigte in Technik und Verwaltung melden sich bitte bei der Abteilung 8.4 Aus- und Fortbildung an.

Termine

Nummer:2020-DMM-019
Datum:08.10.2020
08:30 - 16:30
Kursleitung:Jana Deserno
Ort:

German Research School (GRS), Schinkelstrasse 2a, Raum 102

Teilnehmerzahl:5 bis 10
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)

Ohne RWTH-Kennung (TIM) bitte über organisatorischen Kontakt