Exportkontrolle im akademischen Bereich

Kontakt

Name

Jannik Roman Braß

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 94413

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Vera Sevenich

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 96880

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Vernetzung, Grundlagen des Verwaltungshandelns, Recht
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Persönliche Entwicklung fördern, Innovations- und Forschungsfähigkeit fördern, Leistungsbereitschaft fördern
Format:
Online
Angebot von:
Personalentwicklung
Teilnahmegebühr:
Entgeltfrei

Erläuterung

Das deutsche Exportkontrollsystem baut auf der Freiheit des Außenwirtschaftsverkehrs auf. Dies erfordert jedoch eine Eigenverantwortung jedes Exporteurs. Die RWTH Aachen, als international agierende Hochschule, ist daher verpflichtet die Beschränkungen und Genehmigungspflichten im Außenwirtschaftsverkehr zu beachten, auch wenn Forschung und Lehre grundsätzlich frei sind. Daher müssen Vertragsabschlüsse mit ausländischen Vertragspartnern, Exporte von Waren, Software und Technologien, Publikationen, die Erbringung von Dienstleistungen im Ausland und den Austausch von Wissen/Knowhow mit ausländischen Personen geprüft werden.

Verstöße gegen ausfuhrrechtliche Bestimmungen können neben einem hohen Reputationsschaden für die Hochschule, auch zu strafrechtlichen Konsequenzen wie Geld und/oder Freiheitsstrafen für die handelnden Personen führen.

Dieser Kurs soll den Teilnehmern die Grundzüge des Außenwirtschaftsrechts erläutern um zukünftige Verstöße gegen das Außenwirtschaftsrecht zu vermeiden.

Inhalt

  • Systematik der Exportkontrollvorschriften

  • Pflichten des Ausfuhrverantwortlichen

  • EG-Dual-Use-VO im Überblick

  • Identifizierung von genehmigungspflichtigen Exporten

  • Umgang mit Dual-Use-Gütern

  • Technologiearten und Technologietransfer

  • Erläuterung der Prozesse zur Exportkontrolle an der RWTH Aachen

Voraussetzung

Stabiler Internetzugang innerhalb einer ungestörten Umgebung, Lautsprecher und Mikrofon, wenn möglich Kamera (wird empfohlen)

Zielgruppen

Postdocs, der akademische Mittelbau, Juniorprofessor*innen und Beschäftigte in Technik und Verwaltung

Ergänzungen zu Zielgruppen

Die maximale Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist 12. Die Hälfte der Plätze ist für wissenschaftliche Mitarbeitende vorgesehen, die andere für Beschäftigte in Technik und Verwaltung.

Termine

Für diese Veranstaltung werden folgende Alternativtermine angeboten:

Nummer:2022-REC-345
Datum:08.06.2022
10:00 - 11:30
Kursleitung:Manuel Kiefer
Ort:

online

Plätze:9 bis 12
Anmeldung:RWTH-SingleSignOn

Externe Anmeldung bitte über organisatorischen Kontakt
Anmeldezeitraum:

bis 23.03.2022

Nummer:2022-REC-346
Datum:06.09.2022
10:00 - 11:30
Kursleitung:Nicolas Lunz
Ort:

online

Plätze:9 bis 12
Anmeldung:RWTH-SingleSignOn

Externe Anmeldung bitte über organisatorischen Kontakt
Anmeldezeitraum:

bis 14.07.2022