Sprüche, Pfeifen, Grapschen – #metoo am Studien- und Arbeitsplatz

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Gender, Sonstige
Sprache:
Deutsch
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Gleichstellung und Diversity stärken, Persönliche Entwicklung fördern
Anbieter:
Gleichstellungsbüro
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei

Inhalt

An Hochschulen finden sexualisierte Belästigung und sexistische Grenzüberschreitungen ebenso statt wie in andere Bereichen der Gesellschaft. In einer Studie aus dem Jahr 2010 gaben zwei Drittel der befragten Studentinnen an, bereits von sexualisierter Belästigung betroffen gewesen zu sein. Laut einer aktuellen Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes war jede elfte erwerbstätige Person in den vergangenen drei Jahren von sexueller Belästigung, Frauen häufiger als Männer.

In ihrem Vortrag stellt Anne Wizorek Daten und Fakten zur Thematik dar und beleuchtet die aktuelle Sexismus-Debatte. Auch rechtliche Handlungsmöglichkeiten werden aufgezeigt.

Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit der Kinderbetreuung. Falls Sie diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte bis zum 16.12.2019 an familienservice@rwth-aachen.de.

Zielgruppen

Alle Hochschulangehörigen

Qualifikation des Trainers / der Trainerin

Anne Wizorek, Referentin, Digitalstrategin, Autorin

Termine

Nummer:2020-SPG-001
Datum:

16.01.2020, 16:00-18:00 Uhr

Ort:

HKW, Wüllnerstr. 1, Raum 603

Teilnehmer:20 bis 120
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)
Ohne RWTH-Kennung (TIM)
Anmeldezeitraum:

15.11.2019-09.01.2020