Aufbauseminar für Sicherheitsbeauftragte

Kontakt

Name

Anne Benezeder

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 98226

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Persönliche Entwicklung fördern
Format:
Blended (Online + Präsenz)
Angebot von:
Arbeits- und Strahlenschutz
Teilnahmegebühr:
Entgeltfrei

Erläuterung

Die Module bauen in einer Reihe von thematischen Einzelvorträgen auf das Grundlagenseminar für Sicherheitsbeauftragte auf. Jede/r Sicherheitsbeauftragte kann sich nach dem Grundlagenseminar zu einem oder mehreren Modulen anmelden.

Ziel

  • Aufbau der Kenntnisse der Sicherheitsbeauftragte rund um das Thema Arbeitssicherheit; Teilnahmevorraussetzung: Absolvieren des Grundlagenseminars

Inhalt

Folgende Beiträge sollen dazu dienen, die Sicherheitsbeauftragten bei der Umsetzung von Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu unterstützen.

Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzmanagementsystem (AGUM) an der RWTH

27.06.2022 - 9.00 - 11.30 Uhr - online - Dozentin: Maryam Delavarian

Es gibt viele rechtskonforme Anforderungen des Arbeitsschutzes, deren Einhalten in der Hochschule scheinbar in Widerspruch zur Forschung stehen. Die Hochschule braucht eine maßgeschneiderte und praxisgerechte Unterstützung bei der Umsetzung von diesen rechtlichen Forderungen. Hier unterstützt das AGUM (Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Managementsystem). Die Antworten auf diverse Unklarheiten, wie z.B. Aufgaben und Pflichten, relevante Vorschriften für die unterschiedlichen Tätigkeiten, Zuständigkeiten usw. finden Sie im AGUM.

Das Seminar soll Ihnen das AGUM-System vorstellen und Sie bei der Nutzung der dazugehörigen Informationen und Funktionen unterstützen.    

Umgang mit Gefahrstoffen für Nicht-Chemiker

21.07.2022 - 09:00 - 11:00 Uhr - online - Dozentin: Petra Vehres

Gefahrstoff-Piktogramme auf einer Spraydose? Plötzlich muss man mit Chemikalien umgehen? Beim Umgang mit Gefahrstoffen ist einiges zu beachten. Der Vortrag erklärt die wichtigsten Regeln im Umgang und gibt Tipps zu Sicherheitsmaßnahmen und Erste Hilfe. Auch wichtige Aspekte der Kennzeichnungen und Lagerung von Gefahrstoffen werden diskutiert.

Sicherer Umgang mit Li-Ionen und Li-Polymer Akkumulatoren, sowie Verhalten
bei Unfällen und möglicher Brandgefahr mit Akkumulatoren

15.08.2022 - 09:00 - 11:30 Uhr - online - Dozent: Michael Kortz

Lithium-Ionen oder Lithium-Polymer Akkus sind seit vielen Jahren auf dem Markt und werden vielfältig eingesetzt. Auch an unserer Hochschule sind die Akkus vielfach zu finden, sowohl im betrieblichen Arbeitsablauf und in der Forschung.

Nicht nur in Laptops, Smartphones, E-Scootern, Elektrofahrrädern und -autos kommen sie zum Einsatz, sondern verstärkt auch in Elektrowerkzeugen und Baumaschinen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: kein lästiges Kabel an der Maschine, mehr Bewegungsfreiheit, weniger Gewicht und Zukunftstechnologie.

Problematisch ist die Brandgefahr, die von Lithium-Akkumulatoren bei unsachgemäßer Handhabung oder im Fehlerfall ausgehen kann.

Zielgruppen

Beschäftigte der RWTH, die als Sicherheitsbeauftragte in Einrichtungen/Instituten tätig sind und die bereits das Grundseminar für Sicherheitsbeauftragte besucht haben

Termine

Nummer:2022-SBS-024
Umgang mit Gefahrstoffen für Nicht-Chemiker:

21.07.2022
09:00 - 11:00

Anmeldung:
RWTH-SingleSignOn
Externe Anmeldung

Sicherer Umgang mit Li-Ionen und Li-Polymer Akkumulatoren, sowie Verhalten bei Unfällen und möglicher Brandgefahr mit Akkumulatoren:

15.08.2022
09:00 - 11:30

Anmeldung:
RWTH-SingleSignOn
Externe Anmeldung

Ort:

Stabsstelle Arbeits- und Strahlenschutz, Kackertstraße 9, Seminarraum C 301, 3. OG
(nur bei Präsenzveranstaltungen)

Plätze:5 bis 30