GALILEOnautic – Vortrag in der RWTH

24.11.2016

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 93681

E-Mail

Die Autonomisierung nimmt rasant Einzug in unser tägliches Leben. Auch in der Schifffahrt werden entsprechende Entwicklungen vorangetrieben, verspricht ein autonomer Betrieb doch höhere Effizienz bei gleichzeitig höherer Sicherheit.

 

Gerade im Bereich von Häfen mit großem Verkehrsaufkommen und geringem Platz sind die Anforderungen an einen autonomen Schiffsbetrieb sehr hoch: präzise Lokalisierung, kooperatives Manövrieren und fehlertolerante Schiffsführungssysteme; und das zu jeder Zeit und unter allen Bedingungen. In diesem Vortrag wird ein Überblick über die Autonomisierungsfortschritte der letzten Jahre und den aktuellsten Entwicklungen der maritimen Welt gegeben. Am Beispiel des Projekts GALILEOnautic werden die notwendigen Forschungsinhalte zur Realisierung des autonomen Navigierens und kooperativen Manövrierens in Häfen vorgestellt. Einen wichtigen Aspekt dabei stellt das europäische Satellitennavigationssystem Galileo dar, dass bis 2020 im Einsatz sein wird.

Der Vortrag im Rahmen der Reihe „Meere und Ozeane“ zum Thema „GALILEOnautic – Autonomer Schiffsverkehr der Zukunft“ von Dipl.-Ing. René Zweigel, Lehrstuhl und Institut für Regelungstechnik, findet am Mittwoch, 30. November 2016, um 18.30 Uhr, im Hörsaal Fo 4 im Kármán-Auditorium, Eilfschornsteinstraße 15, statt.

Der Referent steht den Medienvertretern gerne vorab für ein Interview zur Verfügung.

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Redaktion: Presse und Kommunikation