RWTH-Professorin Dr. Franziska Schoenebeck erhält Klung-Wilhelmy-Wissenschafts-Preis für Chemie 2020

29.04.2021

RWTH-Professorin Dr. Franziska Schoenebeck erhält den Klung-Wilhelmy-Wissenschafts-Preis für Chemie 2020. Dieser wird unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek verliehen und gehört zu den angesehensten wissenschaftlichen Auszeichnungen. Im jährlichen Wechsel werden herausragende jüngere deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Chemie und Physik geehrt.

  Franziska Schoenebeck Urheberrecht: IOC/RWTH Aachen

Schoenebeck studierte Chemie in Berlin und in Glasgow. Nach ihrer Promotion an der University of Strathclyde in Glasgow folgten berufliche Stationen an der University of California und der ETH Zürich. 2013 kam sie mit dem „Programm zur Förderung der Rückkehr des hoch qualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland“ des Landes Nordrhein-Westfalen an die RWTH Aachen, seit 2016 ist Schoenebeck Inha-berin des Lehrstuhls für Organische Chemie I der Aachener Hochschule.

Die Chemikerin wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, etwa einem ERC Starting Grant, einem ERC Consolidator Grant, dem ORCHEM Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. und dem Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie. Auch die VolkswagenStiftung förderte die Forschungsarbeiten der Aachener Professorin.