Lehre kreativ und innovativ gestalten - Studierende durch Kreatitivitätstechniken aktiv einbinden

Kontakt

Name

Anna Scherberich

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
0241 80 991 11

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Lehre
Sprache:
deutsch
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Innovations- und Forschungsfähigkeit fördern, Lehrkompetenz stärken, Persönliche Entwicklung fördern
Format:
Präsenz
Zertifikat:
Excellence in Academic Teaching – extensions (08 AE)
Anbieter:
ExAcT
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei

Link

Erläuterung

Themenfeld (Netzwerk Hochschuldidaktik NRW): Innovation in Lehre und Studium entwickeln

Kreativität und kreative Ideenfindung sind ständig gefragt und gelten mittlerweile als wichtige Metakompetenz für HochschulabsolventInnen. Insbesondere im Hochschulkontext gewinnt die Fähigkeit, erfolgversprechende Ideen alleine oder im Team zu entwickeln, stetig an Bedeutung: bei der Übertragung von Theorie auf die Praxis, bei der Modernisierung der Lehre und bei vielen anderen spontanen Herausforderungen. Wer auf Knopfdruck kreativ sein soll, der muss vorher trainieren; dies gilt für kreative Aufgaben genauso wie im Sport. Die Beherrschung von Kreativmethoden und das Verständnis des Kreativprozesses sind Voraussetzung für die erfolgreiche und zeiteffiziente Kreativarbeit mit Studierenden und ist dabei kommunikationsfördernd und macht sogar Spaß. 

Im Rahmen des Seminars werden die theoretischen und praktischen Grundlagen kreativer Arbeitsprozesse vorgestellt. Sie lernen und trainieren, wie Sie sich selbst in ein kreatives Mindset begeben, wie Sie zeitgemäße Kreativmethoden (z.B. Walt Disney Methode, Discussion 66, LEGO Serious Play, Stormboard, uvm.) anwenden und in Ihrer wissenschaftlichen Arbeitsumgebung unterstützend einsetzen.

Inhalt

  • Kognitive Grundlagen kreativer Prozesse

  • Relevanz von Kreativität und Ideenfindung in der Lehre

  • Förderung eines kreativen Mindsets (Innovationskultur)

  • On- und Offline Kreativitätstechniken zur Ideenfindung

  • Systematische Ideenbewertung und -auswahl

Zielgruppen

Die ExAcT-Angebote stehen allen Mitarbeitenden der RWTH Aachen offen.

Das Training zum Einsatz von kreativen Arbeitsmethoden im wissenschaftlichen Kontext richtet sich an Lehrende und Lehrinteressierte aller Fachbereiche.

Termine

Nummer:2020-EXT-097
Datum:24.06.2020
09:00 - 16:00
Kursleitung:Dr. rer. pol. Axel Minten
Ort:

tba

Teilnehmerzahl:4 bis 14
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)
Ohne RWTH-Kennung (TIM)