Tagung zum Thema Gewalt an der RWTH

14.11.2017

Kontakt

Name

Thomas Kron

Geschäftsführender Direktor

Telephone

work Phone
+49 241 80 96094

E-Mail

Expertinnen und Experten erörtern Streitfragen der Gewaltforschung.

 

Die zweitägige Konferenz „Streitfragen der soziologischen Gewaltforschung“ wird vom Institut für Soziologie der RWTH in Kooperation mit den Universitäten Bielefeld und Hannover ausgerichtet. Expertinnen und Experten versuchen zu klären, zu welchen theoretischen und methodologischen Problemstellungen es gegenwärtig kontroverse Positionen gibt und welche Forschungsperspektiven aus den jeweiligen Streitfragen erwachsen. In Vorträgen und Diskussionen werden Fragen der aktuellen soziologischen Gewaltforschung behandelt, etwa „Wer qualifiziert einen Vorgang anhand welcher Kriterien als ‚Gewalt‘?“, „Wie sind Gewaltsituationen temporal und strukturell mit anderen Formen sozialer Ordnung verschränkt?“ und „Welche sozialen Folgen haben die Ausübung und das Erfahren von Gewalt?“

Die Tagung findet am Freitag, 17. November, und am Samstag, 18. November 2017, im Institut für Soziologie und dem SuperC der RWTH statt. Alle Interessierten sind herzlich einladen, mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern produktiv über die oben genannten Fragen zu streiten.

Redaktion: Presse und Kommunikation