Seniorenstudium der RWTH Aachen startet im Oktober

10.09.2021

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 94029

E-Mail

Das Seniorenstudium der RWTH Aachen startet am 11. Oktober 2021 und bietet wieder eine Vielfalt an Themen und Aktivitäten. Der neue Veranstaltungsplan liegt jetzt vor.

 

Präsenzbetrieb ist nach den geltenden Landesverordnungen prinzipiell wieder erlaubt, dennoch werden größere Veranstaltungen (ab einer Teilnehmeranzahl von 200) ausschließlich digital angeboten. Aufgrund der Infektionsgefahr werden auch im Wintersemester 2021/22 die überwiegenden Veranstaltungen im Seniorenstudium digital durchgeführt.

Schwerpunkt sind Veranstaltungen des regulären Lehrangebots, die für Seniorenstudierende geöffnet wurden. Die RWTH setzt damit auf den Dialog zwischen Jüngeren und Älteren, von dem beide Seiten profitieren können. Zusätzlich gibt es Angebote ausschließlich für Seniorenstudierende. Wie in jedem Semester lockt das beliebte Mittwoch-Seminar mit Beiträgen. Die Vorträge reichen von „Long COVID – Was wir wissen“ über „Wer glücklich ist, lebt länger, eine Gebrauchsanweisung für ein gutes Immunsystem“ bis zu „Wasserstoff: Energieträger für die Zukunft“.

Für 100 Euro pro Semester – eine Beitragsbefreiung ist in begründeten Einzelfällen möglich – können sich Interessierte einen fächerübergreifenden Stundenplan zusammenstellen. Teilnehmen kann jeder, unabhängig vom Alter, egal ob mit oder ohne Abitur. Ein akademischer Abschluss kann aber nicht erworben werden, da hierzu ein reguläres Studium erforderlich wäre.

Anmeldungen sind ab dem 13. September bis zum 12. November möglich, Anmeldeunterlagen sind dem Veranstaltungsplan beigefügt. Bereits in den beiden letzten Semestern zugelassenen Seniorenstudierenden wird die Broschüre zugesandt. Darüber hinaus liegt sie in Banken, bei einigen Geschäftsstellen der Sparkasse, in Buchhandlungen im Stadtgebiet, im SuperC, Templergraben 57, und im RWTH-Shop im Hauptgebäude, Templergraben 55, aus. Außerdem ist der Veranstaltungsplan online abrufbar.