European Studies MPA-ES

 

Privatrechtlicher Studiengang

Eckdaten

Abschluss:
Master of Public Administration - MPA (RWTH)
Studienbeginn:
Wintersemester
Regelstudienzeit:
3 Semester
ECTS-Punkte:
90Mehr Informationen

Was ist damit gemeint?

ECTS sind Leistungspunkte, die den Arbeitsaufwand im Studium messen.

Sprache:
Englisch

Zugangsvoraussetzungen

  • 1. Hochschulabschluss, fachliche Vorbildung gem. PO Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Sprachkenntnisse in English gem. PO

  • Sprachkenntnisse in Englisch Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Was ist damit gemeint?Pruefungsordnung.

Zulassung für Erstsemester

frei
kein NC

Zulassung höhere Semester

frei
kein NC

Sprachvoraussetzungen

  • siehe Studiengangbeschreibung

Termine und Fristen

  • Nächster Beginn: September 2020
 

Studiengangsbeschreibung

Der weiterbildende Masterstudiengang „Master of Public Administration in European Studies (MPA-ES)“ orientiert sich an aktuellen und zukünftigen gesellschaftsrelevanten und technologieorientierten Themenstellungen und verbindet Europakompetenz mit Technik Know-How. Dabei geht der Studiengang gezielt auf die veränderten Anforderungen und Bedarfe der Unternehmenspraxis und des öffentlichen Sektors ein, welche insbesondere durch die digitale Transformation entstehen. So werden neben europapolitischer Bildung, vor allem Technologietrends mit Politikbereichen auf EU-Ebene verknüpft, um Lösungsperspektiven für europäische und globale Fragestellungen erarbeiten zu können.

Anwendungs- und handlungsorientiertes Lernen, ausgerichtet am praktischen Berufsalltag im öffentlichen oder privaten Sektor, stehen daher im Zentrum des Wissenstransfers. Konkret werden die beiden Themenschwerpunkte Energie und Klima sowie Digitale Transformation fokussiert, wobei sich die Studierenden für eine der beiden Wahlvertiefungsrichtungen entscheiden müssen.

In den Vertiefungsrichtungen soll ein technisch-ingenieurwissenschaftliches Grundverständnis vermittelt werden und in Bezug zu den politischen Leitlinien und Regulierungsmechanismen der Europäischen Union gebracht werden.

Der MPA-ES ist ein englischsprachiger Studiengang der Philosophischen Fakultät und ermöglicht durch sein Blockformat und den Einsatz von Webinaren ein flexibles und individualisierbares Studium. Die Interdisziplinarität und Einbeziehung weiterer Fakultäten der RWTH sowie von überfachlichen Modulen und des Pflichtpraktikums bieten viele Möglichkeiten neben vernetztem Denken auch die Netzwerkkompetenzen der Studierenden zu stärken.

Neben RWTH Dozierenden werden verschiedene externe Lehrbeauftragte aus der Praxis den Studiengang gestalten. Der MPA European Studies richtet sich an Studieninteressierte mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss und mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung.

 

Studienverlauf

Der Masterstudiengang MPA-ES ist ein stark interdisziplinär ausgerichteter Studiengang, der Europawissen mit den konkreten Themen Energie und Klima sowie Digitale Transformation anwendungsorientiert verbindet. Dabei fokussiert sich der weiterbildende Studiengang zunächst auf die Europäische Union.

Neben den EU-Institutionen und den EU-relevanten Politikfeldern werden im ersten Semester in sechs Pflichtmodulen á 5 CP neben Europäischer Wirtschaft und EU-Recht, insbesondere die Funktionsweisen von Gesetzgebungs- und Entscheidungsprozessen auf EU Ebene, beleuchtet, um ein profundes Wissen über die Europäische Union zu vermitteln.

Ab dem zweiten Semester können Studierende zwischen den zwei Vertiefungsrichtungen Energy and Climate oder Digital Transformation (je 15 CP) wählen sowie ein Soft-Skill-Modul (5 CP) belegen. Neben der Masterarbeit (30 CP) sind ein Praktikum oder eine Projektarbeit (10 CP) Pflichtmodule im Studium. Die themenbezogenen Module finden in Präsenzblöcken in Aachen sowie über Webinare statt.

Zudem eignen sich Studierende während der Selbstlernzeit neues Wissen an, reflektieren und vertiefen bereits Gelerntes zur Vorbereitung auf Prüfungen. Der Studiengang umfasst 3 Semester (insgesamt 90 CP) und ist aufgrund seines Blockformates vereinbar mit einer Teilzeittätigkeit und Familienleben.

Zum Curriculum

 

Voraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum MPA-ES ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss, ausreichende Sprachkenntnisse in Englisch sowie Berufserfahrung von mindestens einem Jahr. Der Studiengang steht allen Disziplinen offen.

 

Berufsperspektiven

Der Studiengang vermittelt Europa- und Technikwissen sowie Methoden- und Handlungskompetenzen, welche für eine verantwortungsvolle Gestaltung von Organisationsprozessen und strategischen Entscheidungen in einem EU-Kontext erfolgskritisch sind. Die Studierenden bauen darüber hinaus Kompetenzen auf, um Strategien und Konzepte zur Nutzung von Potenzialen zu erarbeiten, welche durch die digitale Transformation und europapolitische Entwicklungen entstehen.

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs MPA-ES sind daher in der Lage, innovative Lösungsansätze für europäische und technologische Fragestellungen zu erarbeiten. Sie sind damit nicht nur Europaexperten, sondern gewinnen vor allem Bedeutung als Akteur mit technischen und technologischen Spezialkenntnissen den EU-Politikfeldern Energie, Klima und digitale Transformation. Daraus entstehen vielschichtige Möglichkeiten auf dem Berufsmarkt im politischen, sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Umfeld.

Vor dem Hintergrund der zahlreichen beruflichen Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Organisationen und Branchen gestaltet sich das Berufsbild sehr vielfältig. Das Programm bereitet unter anderem auf Positionen im privaten oder öffentlichen Sektor an der Schnittstelle von Politik und Technologie vor, beispielsweise in EU- oder nationalen Regierungsinstitutionen, Bereichen der öffentlichen Verwaltung, NGOs, internationalen Unternehmen oder in den Medien.

Netzwerkveranstaltungen, Expertenengespräche und Besuche bei EU-relevanten Institutionen sowie das Praktikum beziehungsweise die Projektarbeit ermöglichen den Studierenden bereits während des Studiums mit europapolitischen Stakeholdern in Kontakt zu kommen, um ihr individuelles Karierreprofil zu schärfen.

 

Prüfungsordnung

Übergreifende Prüfungsordnung für alle Bachelor- und Masterstudiengänge der RWTH Aachen (aktuelle Fassung)

 

Fakultät

Der Masterstudiengang wird von der Philosophischen Fakultät in Kooperation mit der RWTH International Academy sowie weiteren Fakultäten angeboten.

 

Zu Ihrer Information

Einige ihrer Studiengänge bietet die RWTH in Zusammenarbeit mit anderen (privaten) Institutionen an. Sie sind somit nicht Bestandteil des öffentlich-rechtlichen Studienangebots und unterliegen nicht den gesetzlichen Regelungen zum Beispiel zur Studienplatzvergabe. Teilweise sind Sie kostenpflichtig und setzen eine Phase der Berufsausübung voraus.

Verbindliche Informationen zu Voraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten, Studienplatzvergabe und Studieninhalten erteilt ausschließlich der Anbieter, dem Sie auch bitte Ihre Bewerbung zukommen lassen.

 

Externe Links