Die RWTH begrüßt ihre internationalen Studierenden in den Welcome Weeks Wintersemester 2022/23 herzlich

09.08.2022

Zum Wintersemester 2022/23 heißt das International Office der RWTH Aachen die neuen internationalen Studierenden mit einem Begrüßungs- und Betreuungsprogramm willkommen und sorgt damit für einen optimalen Start an der RWTH und in der Stadt Aachen.

Kontakt

Name

Maddy Ruppé

Koordinatorin Welcome Week / Housing Advice Service

Telefon

work
+49 241 80 90667

E-Mail

E-Mail
 

Das Welcome Week Programm findet vom 19. September bis 30. September 2022 statt. In der ersten Woche gibt es im Schwerpunkt ein online Angebot und vor Ort begrüßt am 27. September bei der Auftaktveranstaltung im Audimax Frau Professorin Habel (Prorektorin für Internationales) alle neuen internationalen Studierenden persönlich und verleiht den DAAD Preis für besonders engagierte internationale Studierende 2021.

Die Studierenden erhalten in den Welcome Weeks wichtige Informationen rund um das Studium und das Leben in Aachen. Das Einführungsprogramm, welches gezielt auf die Bedürfnisse und Interessen der Internationalen abgestimmt ist, soll für eine gute fachliche Vorbereitung und für eine schnelle Integration in Aachen und in der Studierendenschaft sorgen. Das Hybrid-Format ermöglicht den neuen Studierenden, die zentralen Beratungsstellen und wichtigen Partner der RWTH teilweise bereits aus dem Ausland kennenzulernen und sie auch vor Ort an der RWTH, unter anderem bei der Freshers‘ Fair am 28. September im Audimax, persönlich kontaktieren zu können.

Wir freuen uns insbesondere darüber, die meisten Veranstaltungen wieder in Präsenz anbieten zu können, darunter interkulturelle Trainings, Campus und Library Tours, die Auftaktveranstaltung, den Empfang für Austauschstudierende und die Freshers‘ Fair. Darüber hinaus werden in einem größeren Rahmen der Sporttag in Form einer Rally auf dem Templergraben und das Welcome Home Feast als Begrüßungsmaßnahme für neue Internationale aber auch für RWTH-Rückkehrerinnen und -Rückkehrer aus dem Ausland wieder angeboten. Die Präsenzveranstaltungen helfen den Neunankömmlingen in besonderem Maße sich untereinander kennenzulernen und sich zu vernetzen. Eine schnelle Integration ist ein wichtiger Baustein für den Studienerfolg an der RWTH. Über die Latecomer-Webseite werden die Aufzeichnungen und Materialien der Welcome Week zur Verfügung gestellt, um auch Nachzüglerinnen und Nachzügler diese Informationen zur Verfügung stellen zu können.

Danke an das Welcome Week Netzwerk, welches uns bei der Umsetzung dieser Veranstaltung unterstützt. RWTH Studierende, die sich beim International Office während der Welcome Weeks ehrenamtlich engagieren (sogenannte Welcome Week Volunteers), dürfen ihre Leistung im Rahmen des Programmes Zertifikat-Internationales anerkennen lassen.

Darüber hinaus bietet das Info Service Center des International Office regelmäßig Webseminare zu Schwerpunktthemen mit Expertinnen und Experten während des Semesters an, stellt einen Survival Guide zur Verfügung und hat offene Sprechstunde, um den neuen Studierenden immer eine Anlaufstelle zu bieten. Das BeBuddy-Programm und die Studierendenvereine, die ihre Angebote schwerpunktmäßig im Humboldt-Haus anbieten, sind für Nachzüglerinnen und Nachzügler eine gute Möglichkeit, Kontakt zu bekommen und sich zu vernetzten. Der Wohnservice bietet auch Spätankommenden Hilfestellung und Beratung zur Wohnungssuche in Aachen.

Zum vollständigen Welcome-Week-Programm