Neue RWTH-Professur zu Diversity eingerichtet

09.02.2012

Ansprechpartner

Telephone

work Phone
+49 241 80 90630

E-Mail

Die RWTH hat jetzt eine Professur für "Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften". Ziel ist es, Perspektiven für Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt in die Breite der ingenieurwissenschaftlichen Fächer in Forschung und Lehre zu integrieren und zum Schwerpunkt der Einbeziehung von Vielfalt in Expertenorganisationen und Unternehmen zu forschen.

 

Mit dieser Brückenprofessur zwischen Sozial- und Ingenieurwissenschaften - angesiedelt in der Fakultät für Bauingenieurwesen - hat die RWTH Aachen einen weiteren Baustein geschaffen, um die interdisziplinäre Forschung in gesellschaftlich und wissenschaftlich relevanten Zukunftsthemen zu stärken. Berufen wurde die Politikwissenschaftlerin Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten.

Leicht-Scholten studierte Politische Wissenschaften in Heidelberg, Aachen und Sevilla und promovierte an der Universität Hamburg zum Thema "Das Recht auf Gleichberechtigung im Grundgesetz. Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts von 1949 bis heute." Seit 2007 hatte sie die Leitung der Stabsstelle Integration Team, Human Resources, Gender and Diversity Management an der RWTH Aachen inne. Eine Gastprofessur "Gender und Diversity Management in den Ingenieurwissenschaften" nimmt sie seit 2010 an der Technischen Universität Berlin wahr.